„In Jena ist es auf jeden Fall besser ein Haus zu kaufen als weiterhin zur Miete zu wohnen“, so die Worte des Bauherrn beim Erstgespräch. Ein passendes Grundstück war schnell gefunden und auch wie das Haus zukünftig mal aussehen soll. Als die Baugenehmigung vorlag, gab es auch schon den Spatenstich und die Bagger rollten an. Nach den kurzen Bauferien zwischen Weihnachten und Neujahr, einer Woche mit reichlich Schnee im Januar und den regelmäßigen Abnahmen der einzelnen Bauabschnitte durch einen sehr zufriedenen Herrn des Bauherrnschutzbundes, fand das Richtfest statt. Nach dem Richtspruch gab es in der „Stube“ des Neubaus ordentlich zu essen. Vielen Dank den Bauherrn im schönen Neubaugebiet im Süden von Jena.

Richtfest (Scherag)

Richtfest in Jena